Ehevorbereitung in den Dekanaten Biberach und Saulgau 2019

Flyer für Ehevorbereitungs-Seminare

Termine für die Außensprechstunde der Sozial- und Lebensberatung des Caritas-Region Biberach-Saulgau.

Termine für die Außensprechstunde der

Allgemeinen Sozialberatung der Caritas Biberach-Saulgau.

Die Sprechstunde findet jeweils donnerstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Ich bitte um telefonische Terminabsprache unter Telefon-Nr. (0 73 51) 50 05-120. Die Sprechstunde wird nur abgehalten, wenn telefonische Voranmeldungen vorliegen.
Sie finden im Caritas-Zentrum Laupheim, Kirchberg 18 statt. Der aktuelle Stand wird jeweils noch über die Tagespresse bekannt gegeben

Die Sprechzeiten sind an folgenden Tagen:

17. Januar 2019                                 25. April 2019
31. Januar 2019                                 02. Mai 2019
07. Februar 2019                               16. Mai 2019
21. Februar 2019                               06. Juni 2019
07. März 2019                                    27. Juni 2019
21. März 2019                                    04. Juli 2019
04. April 2019                                     18. Juli 2019

Susanne Klingel 
Dipl. Sozialarbeiterin (FH)
Allgemeine Sozialberatung 
Telefon:  +49 7351 5005-120
Fax:        +49 7351 5005-182
E-Mail: asb@caritas-biberach-saulgau.de
Kolpingstraße 43 - 88400 Biberach
www.caritas-biberach-saulgau.de

Taizé-Fahrt 2019

Jugend-Taizé-Fahrt 2019

Für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15-30 Jahren veranstaltet das Kath. Jugendreferat Biberach auch im Jahr 2019 wieder eine Fahrt nach Taizé. 
Unter der Leitung des erfahrenen Teams verbringen die Jugendlichen vom 21.04.19 - 28.04.19 eine Woche in der Communauté de Taizé in Frankreich.
Für alle TeilnehmerInnen verspricht die Woche viele schöne Erlebnisse, neue Erfahrungen und auch den Austausch zu eigenen Glaubens- und Lebensfragen.
Besonders ist die enge Gemeinschaft und das offene Miteinander in Taizé: Jeder ist willkommen und auch der Spaß kommt nicht zu kurz. 
Die Jugendlichen haben dort Zeit für sich, schätzen die Stille fernab des gewohnten Alltags und treffen Gleichgesinnte. 
Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 159 € und beinhaltet Hin- und Rückfahrt im Reisebus, Unterbringung in eigenen Zelten, einfache Vollverpflegung der Communauté und 
die Teilnahme am Jugendprogramm vor Ort. Anmeldeschluss ist der 15.03.19.

Weitere Informationen sowie den Flyer mit Anmeldung gibt es in Ihrem Pfarramt oder im Jugendreferat Biberach: www.biberach.bdkj.info 

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!

Flyer-Download

Familiengottesdienst-Team - Workshop am 12.3.19 in Biberach

Workshop für Familiengottesdienst-Teams

„Hilfe – uns gehen die Ideen aus“

BIBERACH – Die kath. Dekanate Biberach und Saulgau bieten am Dienstag, 12.03.2019 um 20 Uhr im Alfons-Auer-Haus, Adolph-Kolping-Saal, Kolpingstr. 43, 88400 Biberach einen Workshop für Familiengottesdienst-Teams an. Wer schon längere Zeit Familiengottesdienste vorbereitet und nach neuen Ideen und Methoden sucht, ist bei diesem Workshop richtig. Marianne Neher und Sigrid Zimmermann, Multiplikatorinnen für Kinder- und Familiengottes-dienste stellen an diesem Abend neue Methoden vor. Damit ein Austausch stattfinden kann bringen Sie bitte dafür einen Familiengottesdienst aus Ihrem Repertoire mit.

Angesprochen sind MitarbeiterInnen von Familiengottesdienst-Teams.

Anmeldungen bis Mittwoch, 06.03.2019 an die Geschäftsstelle der Dekanate Biberach und Saulgau, Kolpingstraße 43, 88400 Biberach, Tel: 07351 182130, Fax: 18213505, E-Mail: dekanat.biberach@drs.de

Veranstaltungsreihe Zukunft der Kirche – Erneuerung der Kirche – ohne Mogelpackung! Do. 21.3.2019

Veranstaltungsreihe Zukunft der Kirche – Erneuerung der Kirche – ohne Mogelpackung!

Impulse der Initiative „pro concilio e.V.“

RIEDLINGEN – Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zukunft der Kirche“ bieten die katholischen Dekanate Biberach und Saulgau in Kooperation mit der katholischen Erwachsenenbildung und der ökumenischen Erwachsenenbildung Riedlingen am

Donnerstag, 21.03.2019 um 19:30 Uhr

im Kath. Gemeindehaus St. Georg, Ziegelhüttenstraße (Zufahrt über St. Gerhard-Straße, Einfahrt Birkenweg), 88499 Riedlingen einen Vortrag zum Thema „Erneuerung der Kirche – ohne Mogelpackung!“ an.

Dass sich etwas ändern muss in der Katholischen Kirche, darüber sind sich (fast) alle einig. Um sich für grundlegende Reformen einzusetzen, hat sich 2010 in der Diözese Rottenburg-Stuttgart die Initiative „pro concilio e.V.“ gegründet. Sie bezieht klar Stellung in der Frage der Zulassungsbedingungen zum priesterlichen Amt (Abschaffung des Pflichtzölibats, Weihe von Frauen), der Ökumene (Abendmahlsgemeinschaft).

Wolfgang Kramer, Sprecher und Initiator der Initiative „pro concilio e.V.“ wird an diesem Abend darauf eingehen, wie die Initiative sich Erneuerung von Kirche vorstellt und sich der Diskussion stellen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Praxis-Workshop für LektorInnen am Sa. 23.03.2019

„Das Wort Christi wohne mit seinem ganzen Reichtum bei euch.“

Praxis-Workshop für LektorInnen

EBERHARDZELL – Die kath. Dekanate Biberach und Saulgau bieten am

Samstag, 23.03.2019 von 9:30 bis 12 Uhr

im kath. Pfarrsaal St. Maria, Hauptstraße 2, 88436 Eberhardzell einen Praxis-Workshop für LektorInnen an. Kirchenmusikdirektor Matthias Wolf und Dekanatsreferent Björn Held bieten konkrete Unterstützung sowie die Möglichkeit zum Austausch an. Geplante Themen sind: Bedeutung und Rolle des Lektors/der Lektorin, Impulse und Hilfen für einen wirkungsvollen Vortrag, neue Einheitsübersetzung und neue Lektionare, Praxisübungen in der Kirche.

Angesprochen sind LektorInnen (Anfänger und Fortgeschrittene).

Bitte mitbringen: Lektionar.

Anmeldungen bis Mittwoch, 20.03.2019 an die Geschäftsstelle der Dekanate Biberach und Saulgau, Kolpingstraße 43, 88400 Biberach, Tel: 07351 182130, Fax: 18213505, E-Mail: dekanat.biberach@drs.de

 Dreifaltigkeitskloster Laupheim  „Wie ein Weg - die Trauer“ am 23.3.2019

  „Wie ein Weg - die Trauer“

Einladung zu einem Ruhetag auf dem Weg der Trauer.

 Dieser Weg ist oft mühsam, lang und voller Hindernisse. Er führt durch Tränen, Schmerz, Gefühle der Leere und Verlassenheit. Sehnsucht nach dem Verstorbenen, Bilder und Erinnerungen nehmen einen großen Raum ein im Leben der Zurückgebliebenen. Wo gibt es auf diesem Weg Ruhepunkte, Trittsteine, um Kraft und Mut für den Blick nach vorne zu schöpfen? Solch eine Oase soll dieser Ruhe-Tag für Trauernde sein. Es gibt Raum für Einzelgespräche und gemeinsamen Austausch, für kreatives Gestalten und spirituelle Impulse. An diesem Tag können auch Menschen teilnehmen, die in ihrem beruflichen Umfeld, wie Krankenhaus oder Pflegeheim, häufig mit Sterben und Tod zu tun haben und oft für ihre Trauer keine Zeit und keinen Ort finden.

Termin: Sa. 23.03. 2019, 9:30 – 17:00 Uhr

Referentinnen: Annette Handte, Klinikseelsorgerin, Sr. Bernadette Dunkel SSpS, Gestaltpädagogin IGBW,  Teilnehmerzahl: maximal 12 , Anmeldung: 07392 9714 578 bernadu.2000(at)gmx.de  oder belegung(at)kloster-laupheim.de, Anmeldeschluß: 20.03.2019

Kosten: 50,00 € Kursgebühr incl. Mahlzeiten & Materialien (Ermäßigung auf Nachfrage)  

Einführung in den Mesnerdienst am Mi. 27.3.2019

Einführung in den Mesnerdienst

Liturgische Bücher – Paramente - Kirchenjahr

BIBERACH – Die kath. Dekanate Biberach und Saulgau bieten

am Mittwoch, 27. März und

Donnerstag, 04. April 2019 jeweils um 19 Uhr

in der Kirche St. Martin in Biberach eine Einführung in den Mesnerdienst an. Dekanatsleiter der Mesner Herbert Wohnhas führt angehende und neue MesnerInnen in die liturgischen Bücher, Paramente und das Kirchenjahr ein.

Anmeldungen bis 20. März an die Geschäftsstelle der Dekanate Biberach und Saulgau, Kolpingstraße 43, 88400 Biberach, Tel: 07351 182130, Fax: 18213505, E-Mail: dekanat.biberach@drs.de

Liturgische Orgelimprovisation - zum Osterfest am 30.3.2019

Liturgische Orgelimprovisation

Ideen und Formen – Liedvorspiele zum Osterfestkreis

UMMENDORF – Die kath. Dekanate Biberach und Saulgau bieten am Samstag, 30.03.2019 von 11 bis 12:30 Uhr in der Kirche St. Johannes Evangelist in Ummendorf eine Fortbildung für nebenamtlich tätige Organisten an. Dekanatskirchenmusiker Thomas Fischer wird mit den Teilnehmenden Ostinati und Spielfiguren erarbeiten, Ideen sammeln und ausprobieren. Ziel ist das Feuer der Spielfreude zu wecken.

Anmeldungen bis 25.03.2019 an die Geschäftsstelle der Dekanate Biberach und Saulgau, Kolpingstraße 43, 88400 Biberach, Tel: 07351 182130, Fax: 18213505, E-Mail: dekanat.biberach@drs.de

Dekanat Biberach: Wenn die Seniorengruppen kleiner werden am 1.4.2019

"Wenn die Seniorengruppen kleiner werden..." - Fachtag für Verantwortliche von Seniorengruppen am Montag, 01.04.2019, 09.30 Uhr-16.00 Uhr im Alfons-Auer-Haus Biberach

Die Arbeit mit Senioren/innen in den Kirchengemeinden verändert sich und stellt die Verantwortlichen vor neue Herausforderungen. Seniorengruppen werden an vielen Orten immer kleiner. Was sind die Ursachen? Welche Chancen und Möglichkeiten gibt es für kleinere Gruppen? Wie können Seniorennachmittage sinnvollerweise weiterentwickelt werden?  Elfi Eichhorn-Kösler, Referentin für Seniorenpastoral in der Erzdiözese Freiburg, wird durch den Tag leiten. Veranstalter ist das Forum katholischer Seniorenarbeit und die katholische Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach und Saulgau. Die Teilnahme ist kostenlos (Mittagessen zum Selbstkostenpreis). Eine Anmeldung wird bis 26.03.19 in der Dekanatsgeschäftsstelle Biberach (07351/182130; dekanat.biberach(at)drs.de) erbeten.

 

Dekanat Biberach - Vortrag: In Würde Abschied nehmen 4.4.2019

In Würde Abschied nehmen –

Vortrag- und Diskussionsabend am 04.04.2019 im Gemeindezentrum St. Martin Biberach

Der Verlust eines nahestehenden Menschen ist ein einschneidendes Ereignis, das viel Kraft kostet. Für Hinterbliebene ist ein erster wichtiger Schritt, sich in Würde von ihren Verstorbenen zu verabschieden. Aber wie geht das? Welche Möglichkeiten gibt es heute? Welche Angebote, Formen und Rituale können beim Abschiednehmen und für die eigene Trauer hilfreich sein? Pfr. Dr. Paul Odoeme, Pfarrerin Birgit Schmogro und die freie Trauerrednerin Monika Panzer werden an diesem Abend von ihrer Arbeit und ihren Erfahrungen  berichten, christliche Rituale in ihrer Bedeutung vorstellen und aufzeigen, wie sie Hilfe und Wegbegleitung sein können. Die anschließende Diskussion ermöglicht den Austausch über das Gehörte und wird Gästen die Möglichkeit geben, ihre Fragen und Anliegen in den Abend einzubringen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kooperationsreihe "Mitten im Leben vom Tod umfangen" von Kontaktstelle Trauer, vhs Biberach und katholischer Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach und Saulgau statt. Beginn ist am Donnerstag, 04.04.2019 um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Martin Biberach (Kirchplatz 3-4). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und der Eintritt kostenlos.   

Samstagspilgern von Bad-Schussenried nach Ummendorf/Kreuzberg am 6.4.19

Samstagspilgern von Bad Schussenried nach Ummendorf/Kreuzberg

Im Rahmen von „Immer wieder samstags - unterwegs auf den Spuren des Heiligen Martin“ findet eine Pilgerwanderung am Samstag, 6. April 2019 auf dem Martinusweg statt. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr in Ummendorf, Schulstraße 30, Parkplatz bei der Sporthalle (Hermann-Dörflinger-Halle). Von dort gibt es einen Bustransfer nach Bad Schussenried. Diese Fahrt ist für die Teilnehmer*innen kostenlos. In Bad Schussenried startet die Pilgertour um 9.45 Uhr an der Kirche St. Magnus, Klosterhof 7. Die Strecke beträgt ca. 20 km und ist nicht schwierig eingestuft. Sie führt von Bad Schussenried, über Hochdorf (dort besteht im Landgasthof Grüner Baum die Möglichkeit einer Stärkung) weiter nach Ummendorf und auf den Kreuzberg. Die Ankunft in Ummendorf ist für ca. 16.30 /17.00 Uhr geplant.

Im Gehen, Schauen, Staunen und Stillsein kann man in Ruhe nach den Spuren des Heiligen Martin und Spuren Gottes im eigenen Leben suchen. Begleitet wird die Tour durch Prälat Werner Redies, Eugen Engler und Dekanatsreferent Philipp Friedel.

Kontakt: Kath. Dekanat Biberach, Tel. 07351/181230
Weitere Infos zum Martinusweg unter: www.martinuswege.de

72-Stunden-Aktion der BDKJ am 23.05.2019

72-Stunden-Fieber packt die Dekanate Biberach und Saulgau

Über 500 Jugendliche / 20 Aktionsgruppen sind bereits dabei – Jetzt werden soziale Projekte gesucht!

Biberach / Bad Saulgau -  Die Vorbereitungen für die 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) gehen in die heiße Phase: Knapp  4 Monate vor dem Start der Sozialaktion am 23. Mai 2019  haben sich in den Dekanaten Biberach und Saulgau bereits 20  Aktionsgruppen mit über 500 m Jugendlichen angemeldet, weitere 5 Gruppen haben bereits ihre Teilnahme zugesagt. Bis zu 25 Aktionsgruppen können bei der 72 Stunden Aktion teilnehmen, wer noch mit dabei sein möchte sollte sich nun dringend anmelden. Dekan Peter Müller  unterstützt die Aktion im Dekanat Saulgau als Schirmherr.

Um für jede Gruppe ein geeignetes Projekt zu finden, sind die Organisatoren auf die Menschen vor Ort angewiesen. Deshalb sucht der Koordinierungskreis (KoKreis) der 72-Stunden-Aktion der Dekanate Biberach und Saulgau soziale Einrichtungen, Firmen und Menschen aus Vereinen und Gemeinden, die mit ihrem Wissen und ihren Ideen Projekte anstoßen, unterstützen und mitgestalten. Der Koordinierungskreis besteht aus 15 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der BDKJ Mitgliedsverbände sowie hauptamtlichen Vertretern des Jugendreferates, der Caritas sowie des Landratsamtes Biberach. „Projekte bei der 72-Stunden-Aktion können sozial, ökologisch, politisch oder interkulturell sein“, erläutert Jugendreferent Chris Schlecht. „Wichtig dabei ist, dass Projekte nicht eigennützig sein sollen, d.h. die Renovierung des eigenen Gruppenraums oder eine Spendenaktion für eigene Vorhaben ist nicht Sinn und Zweck der 72 - Stunden – Aktion. Ebenso sollen Aktionsgruppen keine Lückenbüßerrolle einnehmen und nicht dort aktiv sein, wo Alltags- oder Pflichtgeschäft anderer (Stadt / Land / Bund / Kirche) nicht erledigt wird“. Die Schirmherrschaft für die 72 Stunden Aktion

Die Aktionsplattform www.72stunden.de spielt eine zentrale Rolle der 72-Stunden-Aktion. Über diese Website können sich interessierte Gruppen anmelden und soziale Einrichtungen können sich dort über Projektmöglichkeiten informieren. Während der 72 Stunden vom 23. bis 26. Mai 2019 ist sie das Kommunikationsmittel zwischen den beteiligten Gruppen und dem Koordinierungskreis, der die Aktion in den Dekanaten Biberach und Saulgau organisiert.

Mitmachen können alle Jugendgruppen, die Lust haben, etwas für andere zu tun. Neben Mitgliedern der BDKJ-Jugendverbände können das auch Jugendchöre, Ministranten, Schulklassen oder Offene Treffs sein. Die Idee: Jugendgruppen setzen in 72 Stunden ein soziales, interkulturelles, politisches oder ökologisches Projekt um. Vom Computerkurs im Altenheim übers neue Spielmobil bis hin zum umgestalteten Dorfplatz - in 72 Stunden lässt sich viel erreichen. Was letztendlich auf die teilnehmenden Gruppen zukommt, bleibt bis zum Startschuss am 23. Mai 2019 um 17.07 Uhr für die meisten Aktionsgruppen ein Geheimnis. Grundsätzlich ist es auch möglich bei der „Do- it“- Variante das Projekt im Vorfeld schon zu wissen, der Überraschungseffekt bei der „Get-it“ – Variante gibt der Aktion einen besonderen Charme und war in der Vergangenheit auch für die Aktionsgruppen immer eine besondere, aber gern gesehene Herausforderung. Zuletzt fand eine 72-Stunden-Aktion im Juni 2013 statt.

Weitere Informationen zur 72-Stunden-Aktion des BDKJ gibt es auf www.72stunden.de oder beim katholischen Jugendreferat/ BDKJ-Dekanatstelle Biberach und Saulgau unter 07351 5877400, jugendreferat-bc(at)bdkj.info  oder unter www.biberach.bdkj.info