Henkenberg Kapelle Bühl

 Aus starkem Glauben, doch vor allem aus Dank dafür, dass Bühl von den Fliegerangriffen auf dem nahe gelegenen Flugplatz verschont blieb, wurde 1947 auf dem historischen Bergkegel, wo einst eine Fliehburg stand, eine Kapelle errichtet. Die Kapelle beheimatet ein Holzrelief, welches die Mutterschaft Mariens darstellt. Dieses Bildnis der Gottesmutter wurde von dem aus Bühl stammenden Pfarrer Julius Benz gestiftet.


Wo einst vor 800 Jahren die Menschen unserer Gegend Schutz und Hilfe suchten, so suchen auch heute viele Pilger wieder in aller Abgeschiedenheit vor dem Bildnis der Gottesmutter im Gebet Trost und Hilfe.


Alljährlich feiert die Kirchengemeinde Bühl im Monat Mai eine Maiandacht, die vom Kirchenchor Bühl mitgestaltet wird.

Danach lädt der Kirchengemeinderat zu einer Hockete vor dem Schulhaus ein.

Henkenberg-Maiandacht 2017

Die Maiandacht auf dem Henkenberg findet bei schönem Wetter am

28. Mai 2017 um 14.00 Uhr statt.

Bei schlechtem Wetter in der Kirche St. Wendelin Bühl.

Anschließend herzliche Einladung zum Kaffee, Kuchen und Vesper im ehemaligen Schulhof.

KGR Bühl

Fotogalerie von Henkenberg-Maiandachten der letzten Jahre