Firmung 2019 in der Seelsorgeeinheit Unteres Rottal

Foto: R. Mages
Foto: R. Mages

Das Wort „Firmung" stammt aus der lateinischen Sprache und bedeutet so viel wie „Stärkung".

Hierbei geht um die Stärkung im Glauben. Was mit der Taufe angefangen hat und mit der Erstkommunion fortgeführt wurde, wird bei der Firmung bestärkt:

- das Hineinwachsen in den Glauben.

- zu glauben und den Glauben zu leben.

Doch das ist nicht immer einfach. Dazu braucht es die Kraft von oben, die Kraft des Heiligen Geistes. Diese Kraft wird im Sakrament der Firmung durch das äußere Zeichen der Salbung auf die Stirn vermittelt.

Nach einer abwechslungsreichen Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung spendete am Samstag, 20.07.2019 Domkapitular Thomas Weißhaar 37 jungen Erwachsenen der Seelsorgeeinheit Unteres Rottal das Sakrament der Firmung.

Wir wünschen den Jugendlichen für die Zukunft ein gestärktes und unerschütterliches Gottvertrauen.